Flugingenieur

Als dritter Mann im Cockpit hatte der Flugingenieur die Aufgabe, die Triebwerke, die Treibstoffversorgung und die Druckkabine zu überwachen. Die Bezeichnung bei der Swissair lautete zuerst “Bordmechaniker”, dann “Bordtechniker” und schliesslich “Flight Engineer” oder kurz “F/E”. Mit dem Ersatz der letzten Boeing 747 und DC-10 durch Flugzeuge mit Zweimann-Cockpit verschwand der Beruf in der Schweiz.
(Bild: Archiv Verkehrshaus)

Mobile

Nimm dein Smartphone mit ins Verkehrshaus und bewerte dein Talent direkt vor Ort! Wähle den Internet-Link
www.talent-parcours.ch
und los geht’s!